Neuer Baumhain auf dem Friedhof Altenkessel

Auf dem Friedhof Altenkessel wurde in Feld 11 ein Baumhain für Urnenbestattungen eingerichtet.

Neuer Baumhain auf dem Friedhof Altenkessel

Baumhain Altenkessel 1 - Amt für Stadtgrün und Friedhöfe

Baumhain Altenkessel 1 - Amt für Stadtgrün und Friedhöfe

Baumhain Altenkessel 1 - Amt für Stadtgrün und Friedhöfe

Im Zentrum der Anlage stehen vier stattliche Roteichen, die in ihrer nahezu quadratischen Anordnung den Rahmen für einen kleinen zentralen Platz bilden. Dieser zentrale Raum soll als Ort des Rückzugs und der besinnlichen Ruhe für Trauernde und Friedhofsbesucher dienen. In den Randbereichen des kleinen Platzes finden sich ausreichend Sitzgelegenheiten. Die Platzfläche wird noch mit einer Staudenpflanzung zur eigentlichen Baumhainfläche abgegrenzt.

Die zentrale Fläche hebt sich in Material, farblicher Gestaltung und Ausbauhöhe von der übrigen befestigten Fläche ab und definiert so die Blumenablage des Baumhains. Um einen reibungslosen Ablauf bei der Grünpflege der Anlage zu gewährleisten, werden Angehörige gebeten, auf die Ablage von Blumen, Gestecken oder Andenken auf der Rasenfläche oder an den Baumpflanzungen zu verzichten und die hierfür eigens eingerichtete Blumenablage zu benutzen.

Im ersten Bauabschnitt erfolgte die Rasterpflanzung von 14 gefüllten Zierkirschen und die Fundamente mit Platzhaltern für 23 Natursteingrabplatten. Im Bestattungsfall wird zunächst eine Holzgrabtafel gesteckt bis die beschriftete Grabplatte auf die vorhandenen Fundamente bodengleich verlegt wird.

Eine Verlängerung ist möglich sowie der Vorsorgekauf im Bestattungsfall als zweites Grab für den Partner.